Blitzmeldung

Das heutige Gespräch (26.02.2018) zwischen Vertreten des Landkreises, der Stadt Bad Nenndorf und mir verlief in positiver Atmosphäre – noch erbenisoffen.

Alle Beteiligten bekundeten Ihren Wunsch nach Weiterführung des Groß-Flohmarktes, möglich acht Mal im Jahr. Das Problem ist, in Schaumburg und in fast ganz Niedersachsen gibt es bis heute keine Genehmigung, die über vier Veranstaltungen -gekoppelt an die verkaufsoffenen Sonntage- hinausgeht. Das ist allerdings für den Groß-Flohmarkt Bad Nenndorf nicht möglich.

Alle Beteiligten werden weiter an einer zeitnahen positiven und jurisitisch haltbaren Lösung arbeiten.

Meine Idee/ Vorschlag wäre: Da in Bad Nenndorf als Kurort jeden Sonntag (außer vor Weihnachten) die Geschäfte geöffnet haben dürfen, könnte man am ersten Sonntag im Monat in Konsens mit einem “Stadtbummel” (alle Geschäfte usw. sollten auf haben) den Flohmarkt genehmigen. Die jurisitische Tragbarkeit muss noch überprüft werden. Ein Beginn in April wäre somit fraglich, ein Beginn am 6. Mai (bis Oktober durchgehend) wahrscheinlicher. Sobald es konkreteres gibt, erfahren Sie dies auf unserer Webseite und u.A. groß im Wochenblatt.

Bleiben Sie uns gewogen – Ihre Flohmarkt-Agentur D. Wächter